Unternehmenskennzeichen

- schützen Sie Ihren Namen

Der Begriff einer Eingetragenen Marke ist auch den juristischen Laien geläufig. Wer jedoch als Unternehmer die Wirtschaftsbühne betritt, muss sich genauer damit auskennen – oder einen Berater mit profunder juristischer Kenntnis an seiner Seite wissen. Auch andere gewerblich verwendete Kennzeichen wie Eigennamen, Firmenbezeichnungen, Produktnamen, Internet-Domains und geografische Herkunftsbezeichnungen sind in der Regel rechtlich geschützt.

Ich sorge in Ihrem Namen dafür, dass Sie diesen Ihnen zustehenden Schutz auch kennen und durchsetzen lernen. Für Sie übernehme ich auch gern die Eintragung von Marken durch eine förmliche Markenanmeldung – national und international. Im Auftrag meiner Mandanten überwache ich auch kontinuierlich den Markt inklusive des Internets, um eventuelle Verletzungen Ihres Markenrechts aufzuspüren und zu verfolgen. Lassen Sie uns gemeinsam den guten Namen schützen, den Sie sich hart erarbeitet haben.

Sie sind abgemahnt worden ? Die markenrechtlichen Gründe können vielfältig sein. Oft sind Domains, Werbeslogans, Produkt- oder Firmennamen der Auslöser. Einerseits kann eine ungewollte Rechtsverletzung durch vorherige Prüfung vermieden werden, andererseits ist nicht jede Abmahnung berechtigt. Insbesondere vor der Abgabe einer Unterlassungserklärung empfehle ich dringend die Einholgung rechtlichen Rates.


Möglichkeiten und Risiken erläutere ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Wettbwerber darf fremdes Markenzeichen als Google - Adword verwenden!

Können Sie sich Ihre Verärgerung vorstellen, wenn Ihr Wettbewerber eines Ihrer geschützten Unternehmenskennzeichen zur Steigerung der Auffindbarkeit seiner eigenen Werbeanzeigen im Internet verwendet? Der BGH hält dies unter bestimmten Voraussetzungen für rechtmäßig...

Mehr

Bloße Domainregistrierung gewährt kein volles Namensrecht

Der u. a. für das Wettbewerbs- und Markenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat erneut darüber entschieden, inwieweit Unternehmen dagegen vorgehen können, dass ihre Geschäftsbezeichnung von Dritten als Domainname registriert und benutzt wird.

Mehr

Bilderklau im Internet -

Das Kopieren eines fremden Fotos ist gerade im Internet besonders einfach. Im ´Copy and Paste´- Verfahren ist es auch für den Laien möglich, ein Foto von einer fremden Internetseite zu übernehmen. Dass dabei häufig die Urheberrechte des Fotografen verletzt werden, wird leider oft übersehen. Eine Abmahnung ist die Folge ...

Mehr

Wachsende Diffamierungsgefahr im Web nach BGH-Urteil

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat jüngst geurteilt, dass der Betreiber eines Internet-Bewertungsforums den Namen und die Adressdaten eines anonymen Teilnehmers nicht herausgeben muss. Geklagt hatte ein Arzt, der sich in dem Forum diffamiert sah. Das BGH-Urteil erhöht das Risiko anonymer Hetze im Internet.Für Betroffene ist professioneller juristischer Rat umso wichtiger, um die bestehenden Möglichkeiten auszuschöpfen.

Mehr