Die Kosten bleiben unter Ihrer Kontrolle

  

Oft empfinden es Ratsuchende als schwierig, ihren Anwalt auf die entstehenden Kosten anzusprechen. Deshalb hier zunächst Einiges vorab:

Grundsätzlich gibt es zwei gängige Arten der Berechnung von Anwaltskosten, nämlch die streitwertabhängige und die zeitabhängige. Dabei bietet sich die streitwertabhängige Berechnung für die gerichtliche Tätigkeit des Anwalts sowie für seine außergerichtliche Tätigkeit in solchen Fällen an, in denen ein Streitwert von vorne herein der Höhe nach bestimmbar ist.

Streitwert ist jeweils der Wert des streitigen Anspruchs. Ein Beispiel: Bei Streit um Kaufpreiszahlung ist dies der mit Ihrem Vertragspartner vereinbarte Preis von z.B. 1.500 €. Dieser Betrag bildet dann anhand gesetzlich vorgegebener Tabellen die Berechnungsgrundlage für die anfallenden Kosten. Entgegen der häufig angetroffenen landläufigen Meinung ist es nicht so, dass jeder Brief, jedes Telefonat und jedes Gespräch, das Sie in einer Sache mit Ihrem Anwalt führen zu einer Steigerung seines Honorars führt. Bei streitwertabhäniger Abrechnung entsteht vielmehr für die außergerichtliche Tätigkeit eine einzige Anwaltsgebühr, die im Falle einer gerichtlichen Fortsetzung des Rechtstreits sogar auf die dann anfallenden Gebühren teilweise angerechnet wird.

Zeitabhängige Abrechnung bedeutet, dass Sie sich bei Mandatserteilung auf ein Stundenhonorar des Rechtsanwalts einigen, das dann abhängig vom anfallenden Umfang der Tätigkeit entsteht. Weiter kann man vereinbaren, dass der Anwalt sie z.B. regelmäßig über die bisher angefallenen Stunden informiert oder sie benachrichtigt, wenn z.B. 4 Stunden verbraucht wurden. Auch die Vereinbarung eines Pauschalhonorars ist denkbar.

In beiden Fällen können Sie die anfallenden Kosten im Blick behalten und erleben keine bösen Überraschungen. Bei mir gilt außerdem immer: Ihr gutes Recht muss bezahlbar bleiben.

Unternehme(r)n biete ich außerdem eine kontinuierliche außergerichte Beratung und Vertretung in allen auftretenden rechlichen und strategischen Fragen zu einem individuell vereinbarten monatlichen Fixpreis an. Für den Mandanten und seine Mitarbeiter bietet dies den großen Vorteil, dass man "mal eben den Anwalt anrufen" und Fragen stellen kann, ohne sich über die Kosten Gedanken machen zu müssen. Der Fixpreis wird dann in vereinbarten Abständen gemeinsam auf Angemessenheit überprüft und nach Absprache in die eine oder andere Richtung angepasst.  

Existenzgründern und Unternehmern biete ich außerdem ein unverbindliches und kostenfreies Erstgespräch in netter Atmosphäre wahlweise in meiner schönen Kanzlei am kölner Rheinufer oder in Ihren Räumlichkeiten an. 

Gerne beantworte ich auch Ihre telefonische Voranfrage. Ich spreche Ihre Sprache.

So wird´s gemacht.

 

RA Stephan Stiletto

Impressumpflicht in Facebook

Was für viele Unternehmen seit einigen Jahren selbstverständlich ist, entdecken andere Gewerbetreibende gerade erst für sich: Facebook als Werbeplattform. Doch wo es Chancen gibt schlummern auch Risiken. Eines der Risiken der kommerziellen Internetnutzung ist die Gefahr von Abmahnungen. Gewerbliche Nutzer von social networks müssen dies in letzter Zeit zunehmend am eigenen Leibe (und Geldbeutel) erfahren. Wir sagen Ihnen was zu beachten ist.

Mehr

Auf Filesharing Abmahnung mit unserer Hilfe richtig reagieren

Wahrscheinlich haben Sie davon gehört, vielleicht sind Sie betroffen: Vielen Internetnutzern wird aktuell vorgeworfen, sogenannte „Peer-to-Peer Netzwerke“ ( P2P ) oder ähnlich funktionierende Tauschbörsen zum illegalen Tausch von Musikdateien oder Filmen benutzt zu haben. Abmahnanwälte vermitteln den falschen Eindruck, als hafte generell der Anschlussinhaber.

Mehr

Disclaimer – eines der größten Missverständnisse im WWW

Sicher haben Sie das auch schon oft gelesen, oder verwenden Sie den folgenden Satz so, oder so ähnlich, selbst auf Ihrer Webseite:

"Hiermit distanzieren wir uns von verlinkten Inhalten externer Seiten und übernehmen hierfür keine Haftung. "

Überrascht es Sie, dass ein Webseitenbetreiber auf diesem Weg seiner Haftung nicht entgehen kann?  

Mehr

Schmähungen im Internet

Wie in den letzten Tagen auch vermehrt im Internet zu lesen ist, nehmen Beleidigungen oder Beschimpfungen oder schlicht falsche, rufschädigenden Behauptungen im Internet zu. 

Mehr